Nochmals Warschau

Im Eintrag vom 7. November 2014 wurden zwei Exemplare von Lippert vorgestellt, die in einem Beitrag in der Festschrift Mikocki bekannt gemacht worden waren. Jetzt weist mich aber Pawel Golyzniak aus Krakau auf einen kleinen Aufsatz hin, der von Frau Bogna Arnold-Rutkiewicz publiziert wurde. Sie berichtet darin über zwei Lippert Exemplare, die sich im Warschauer Schloss befinden und restauriert wurden. Abgebildet wird nur die deutsche Fassung (mit Supplement), erwähnt im Text aber auch eine lateinische. Beide sollen aus Niederschlesien, also wohl ehemals deutschem Besitz stammen. Wie diese Nachrichten mit jenen in der Festschrift Mikocki zu verbinden sind, kann ich nicht überprüfen. Auf jeden Fall war aber meine Vermutung, die Daktyliothek sei durch den letzten König Polens in die Sammlung gekommen, falsch.

Pawel Golyzniak danke ich sehr für die Beschaffung einer Kopie mit Abbildungen und Erklärungen des polnischen Textes.

Arnold-Rutkiewicz, Bogna, O kolekciji odlewów gemm w Zamku Królewskim w Warszawie, Kronika Zamkowa 1-2/49-50, 2005, 45-65 (polnisch mit englischer Zusammenfassung auf S. 64f.