Korrekturen

Eine Aufräumaktion habe ich zum Anlass genommen, in der Tabelle der erhaltenen Lipperts einige kleinere Korrekturen vorzunehmen und auch dem Alphabet wieder zu seinem Recht zu verhelfen. Manche Nachrichten bleiben für mich bisher etwas unklar: So muss man vielleicht damit rechnen, dass in Bibliotheken Textbände allein stehen konnten, ohne die Kästen mit Gemmen: zu werden z.B. in Elbing (heute Eblag) im Katalog L. Neubaur 1893 nur die beiden Texbände genannt. Waren die Gemmenkästen nicht mehr vorhanden, (oder hatte es sie nie gegeben?). Ältere Beschreibungen der Schule und der Schulbibliothek, die von polnischer Seite auch digitalisiert wurden, kann ich leider nicht öffnen: Apple kämpft mit Oracle!

Um Korrekturen etc. bitte ich weiterhin von (geneigten?) Lesern (am besten an meine Mail-Adresse in der Universität Augsburg) – wenn es denn solche Leser geben sollte.